Herzlich Willkommen beim Altöttinger Marienwerk!

In der Gemeinschaft vereint, im Gebet geborgen!

Errichtet am 24. März, am Vorabend des Festes Mariä Verkündigung des Jahres 1946, ist das Altöttinger Marienwerk eine Gemeinschaft, die der Verehrung unserer Muttergottes dient und die Wallfahrt zu Ihrem Heiligtum nach Altötting fördert.

Ob nah oder fern, ob im Leben oder im Tod:

  • Als Marianische Gemeinschaft beten wir miteinander
    in Ihren persönlichen Anliegen und in denen der Welt.
  • Wir feiern an Marienfesten in der Gnadenkapelle für
    unsere Mitglieder, lebende wie verstorbene, die Hl. Messe
    und zusätzlich zu jedem Monatsanfang. 
  • Über uns können Sie Ihre persönlichen Anliegen, Dank
    und Bitte der Muttergottes in der Gnadenkapelle anempfehlen
    (per Telefon, Brief, eMail oder Fax)
  • Auch nach dem Tod schließen wir Sie besonders in unser 
    Gebet mit ein.
  • Die Tradition der Wallfahrt nach Altötting liegt uns besonders
    am Herzen.

Während des Jahres wird fast jeden Sonntag um 10.00 Uhr in der Basilika das Wallfahrtsamt mit einer Orchestermesse  gestaltet (während der Advents- und Fastenzeit "nur" Chor und Orgel).

Für den musikalischen Nachwuchs unterhalten wir eine Singschule, in der rund 100 Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 20 Jahren im Sinne der Kinder- und Jugendförderung ausgebildet werden.

Die Wallfahrtsseelsorge ist ein weiteres großes Anliegen.
Dazu gehört die Unterstützung der einbegleitenden Priester und Musikanten.

Allen Pilgern steht zum meditativen Gebet eine rollstuhlgerechte Kreuzweganlage (in unmittelbarer Nähe zum Kapellplatz) zur Verfügung.

Die beiden historischen Marienfilme mit dem Ersten Marienwunder (1955) und dem Zweiten Marienwunder (1970) sowie die „Dioramenschau Altötting“ mit 22 lebensnahen Darstellungen der Wallfahrtsgeschichte bieten dem interessierten Besucher einen Blick in die unvergleichliche, über 500 Jahre alte Geschichte der Wallfahrt zur Gnadenmutter von Altötting

Schließen Sie sich uns an. Werden Sie Teil unserer Gemeinschaft.

Der Jahresbeitrag zur Deckung der Unkosten beträgt 8.- EUR.
Jede Spende hilft uns bei der Erfüllung unseres Wirkens am Gnadenort!

Unsere Mitglieder haben auch die Möglichkeit, ein Mess-Stipendium aufzugeben (je 5.- €), welches wir zur Lesung weitergeben.

Beiträge, Spenden und Mess-Stipendien können Sie überweisen an:
(bitte Zweck angeben)
Postbank München - IBAN: DE21 7001 0080 0089 6088 02; BIC: PBNKDEFF
HypoVereinsbank AÖ - IBAN: DE36 7102 1270 0009 0060 60; BIC: HYVEDEMM629
Ein herzliches Vergelt's Gott!
Die Fürsprache unserer lieben Muttergottes begleite Sie immer und überall.